Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Merkmale der Installation von Heckrädern auf einem PVC-Boot

Ein PVC-Boot ist viel besser als alte Gummimodelle - das weiß fast jeder. Es ist jedoch nicht immer möglich, das Boot selbst in seiner reinen Form zu erreichen. Es ist oft notwendig, Spiegelräder auf einem PVC-Boot zu installieren, und es ist wichtig zu wissen, wie dieser Vorgang durchgeführt wird.

Warum ist das nötig?

Ein Boot ins Wasser zu werfen und es wieder ans Ufer zu schieben, kann sehr schwierig sein. Dies verursacht manchmal Schwierigkeiten für starke, körperlich entwickelte Menschen. Oft gibt es Boote, die mit einer Länge von 3,6 m und dem Einbau des Motors 100 kg "ziehen". Und das ohne Berücksichtigung von Treibstoff, ohne Berücksichtigung der transportierten Fracht, des Fangs oder der Jagd. Sie können natürlich einen Assistenten mit ins Geschäft nehmen, aber das funktioniert nicht immer und warum, wenn es eine hervorragende Lösung gibt - den Einbau von Spezialrädern.

Aber die Schwerkraft kann immer noch irgendwie in Einklang gebracht werden. Es ist jedoch unerwünscht, übermäßige Reibung in Kauf zu nehmen. Wenn ein Boot während der Landung an einem nicht ausgerüsteten Ufer auf Steine ​​gezogen wird, wird es unweigerlich mit Kratzern überzogen. Und vielleicht sogar ein bisschen kürzer. Ja, moderne Materialien ermöglichen es dem Design, solche Ereignisse ohne besondere Konsequenzen zu übertragen.

Wenn sie jedoch systematisch wiederholt werden, kann nichts der auftretenden Belastung standhalten. Die Lösung für das Problem ist die gleiche - die Montage der Spiegelräder am Boot.

Bedienungsanleitung

Es gibt viele verschiedene Spiegelräder. In jedem Fall sollte ihre Achse jedoch relativ zur Spiegelebene nach vorne verschoben werden. Dann liegt die Achse möglichst nahe am Schwerpunkt des Bootes. Daher ist die Last am gleichmäßigsten verteilt. Andere Anforderungen sind wie folgt:

  • vom unteren Rand des Spiegels bis zur Felge sollten mindestens 2 cm sein;
  • vom unteren Rand des Spiegels bis zur Basis der daran befestigten Halterung - mindestens 0,5 cm;
  • Der Abstand zwischen der Innenseite der Zylinder und dem Rad sollte mindestens 0,1 cm betragen (ansonsten heben sich die Räder und berühren den Zylinder).
  • Die Installation muss außen in Bezug auf das Rack erfolgen, um Störungen des Motors zu vermeiden.
  • Räder werden streng aufrecht gestellt;
  • Die Halterung und der Ständer sind so gewählt, dass sie in das Design des Bootes passen.

Vor Installationsarbeiten müssen Sie zuerst die Anweisungen für das Schiff und die Installationsempfehlungen sorgfältig lesen. Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Gebäudeebene;
  • elektrische Bohrmaschine mit Bohrern für Holz bei 4 und 10 mm;
  • Schraubendreher;
  • Schlüssel;
  • Dichtungsmittel auf Silikonbasis;
  • Marker
  • ein Bleistift.

Um die Räder richtig am Spiegel zu montieren, müssen Sie zuerst das Boot selbst pumpen. Bei einem Dielenboot ist es zulässig, nicht alle Dielen zu verbinden, sondern sich darauf zu beschränken, alle Abteile mit Ausnahme des Kiels zu pumpen. Wenn das Boot aufgepumpt ist, sollte es auf Stützen mit einer Höhe von mindestens 0,4 und nicht mehr als 0,5 m befestigt werden.Diese Größe ist nicht zufällig gewählt - es ermöglicht montierten Rädern, leicht von der Unterkante des Spiegels auf die Oberfläche zu gelangen. Wie genau die Radstreben am Spiegel befestigt werden sollen, müssen Sie entscheiden, nachdem Sie die Leistung dieser Streben und die Art des Spiegels selbst untersucht haben.

Wenn Sie sich auf Benutzerfreundlichkeit konzentrieren, Die beste Wahl ist die Verwendung von verstellbaren, abnehmbaren Antrieben, die mit einer speziellen Halterung befestigt werden. Zur Befestigung wird ein Achsbolzen verwendet. Um diese Achse steigt der Ständer auf oder wird in Arbeitsposition gebracht. Wenn Sie die Räder genau auf diese Weise mit Ihren eigenen Händen befestigen möchten, markieren Sie zunächst den Montageort der Halterung. Zählleitung vom inneren Teil des Zylinders.

In der Mitte des Riegels wird eine vertikale Linie mit einer Länge von 8,5 bis 9 cm gezeichnet, an der Stelle, an der sie die Unterkante des Riegels schneidet, werden mindestens 0,5 cm angehalten und gemessen, idealerweise 1 bis 1,5 cm Spiegel. Der nächste Schritt ist die Montage der Halterung und des Radständers. Probieren Sie die Baugruppe in der Nähe des Markups aus, indem Sie sie anschließen. Wenn die Linien rechts sind, müssen Sie das rechte Rad anbringen (und umgekehrt).

Achten Sie beim Versuch genau darauf, wie sich die Kanten der Halterung in Bezug auf die Markierungslinien befinden. Sie müssen genau übereinstimmen. Sie halten die Halterung mit einer Hand fest und prüfen, ob das Rad die Oberfläche des Spiegels und die Innenseite des Behälters berührt. Der kleinste zulässige Abstand beträgt 2 cm.

Wenn diese Bedingung erfüllt ist, müssen Sie sich diese Position der Halterung merken und die Punkte, an denen die Befestigung erfolgen soll, mit einem Marker markieren.

Die richtigen Stellen zum Anbringen von Befestigungselementen werden zweimal gebohrt: mit einem etwas kleineren Bohrer und mit einem Bohrer, dessen Durchmesser dem Durchmesser der Schraube entspricht. Es wird empfohlen, im zweiten Durchgang nicht die letzten Millimeter zu stanzen, sondern auf der gegenüberliegenden Seite ein Loch zu bohren. Dann spaltet sich der Spiegel nicht, wenn ein Bohrer herauskommt. Nach dem Bohren werden die Löcher mit einem Dichtmittel auf Silikonbasis beschichtet. Andernfalls wird der Spiegel feucht und verrotten; Es wird auch empfohlen, Dichtmittel für die Schrauben und die Innenseite der Unterlegscheiben zu verwenden.

Die Halterungen werden durch vorheriges Entfernen von den Gestellen befestigt. Schließen Sie diese Teile schließlich an, wenn die Halterungen fest installiert sind. Es sollte beurteilt werden, wie effizient die Räder in verschiedenen Positionen sind. Wenn dies nicht sofort durchgeführt wird, können während des Betriebs schwerwiegende Probleme auftreten. Aber natürlich ist das gerade beschriebene Schema nicht für alle Boote geeignet.

Spiegelräder bei Booten mit NDVD anders eingestellt. Ein Beispiel für eine solche Konstruktion sind Boote der Firma "Solar". Der Spiegel befindet sich über dem aufblasbaren Boden. Darunter ist der gesamte Teil des Bodens zwischen den Zylindern mit einer PVC-Schürze abgedeckt. Diese Lösung ermöglicht einen einfachen Zugang zum Gleitpfad. Daher ist es notwendig, Spiegelräder eines speziellen Typs zu verwenden. Ihre Strebe sollte verlängert und die Struktur selbst sollte gekrümmt sein.

Es gibt jedoch eine alternative Lösung - Montieren Sie das Rack in einem bestimmten Winkel zum Spiegel. Wenn Sie die Struktur direkt platzieren, kann sich die Schürze verbiegen und die Arbeit wird unterbrochen. Während der Markierung muss die Dicke des aufblasbaren Bodens berücksichtigt werden. Auf einem Tafelboot und auf einem gewöhnlichen Boot können Räder mit einer länglichen geraden Strebe manchmal gleich platziert werden.

Sie müssen jedoch den Abstand zwischen der Halterung und dem Spiegel vergrößern, da Sperrholz- oder Textolitabstandshalter sowie lange Schrauben vorhanden sind.

Arbeiten mit einem Boot "Killerwal" hat seine eigenen Besonderheiten. Es zeichnet sich durch eine erhöhte Neigung aus und hat einen Boden unter dem Boden. Die Halterung zieht sich von der Unterseite des Spiegels zurück und ist so montiert, dass sich das Befestigungselement über den inneren Haltern des Bodens befindet. Die Unterseite der Halterung sollte nicht parallel zur Spiegelkante sein, sondern horizontal. Das Wikingerboot platziert aufgrund seiner geringeren Neigung als die Killerwale auch Klammern über den Bodenstützen.

Es ist notwendig, einige weitere Feinheiten und Nuancen zu berücksichtigen. Wenn Sie die Spiegelräder so weit wie möglich tragen, wird der Transport des Bootes vereinfacht. Gleichzeitig müssen Sie jedoch im Voraus sicherstellen, dass die Räder die Zylinder berühren, wenn sie an eine nicht betriebsbereite Stelle gebracht werden. Sie sollten auch überprüfen, ob sie die Drehung des Außenborders während der Fahrt stören. Es lohnt sich, auf die strikte Parallelität der Räder zueinander zu achten. Nur mit einer solchen Anordnung ist es leicht, das Fahrzeug auf dem Boden zu bewegen.

Darüber hinaus führt die Verletzung der Parallelität der Räder zu ihrer raschen Verschlechterung während des Gebrauchs. Fehler beim Bohren von Löchern können über die Konstruktionsebene behoben werden. Stanzlöcher benötigen nur einen speziellen Bohrer (den sogenannten Stift). Das Bohren von Löchern durch das Metall führt zum Herausreißen von Sperrholzstücken und zur Beeinträchtigung des Aussehens des Spiegels. Es wird auch empfohlen zu überprüfen, dass der Bohrer nicht von selbst beschädigt wird und dass nichts kaputt geht.

Die Achsen aller Befestigungslöcher sind in einem Winkel von 90 Grad zu den Spiegelebenen positioniert. In diesem Zustand ist ein fester Sitz der Unterlegscheiben und Schraubenköpfe gewährleistet. Wenn die Muttern auf die Schrauben aufgeschraubt werden, dürfen sie beim ersten Versuch nicht zu fest angezogen werden. Lassen Sie die Last gleichmäßig auf die Gelenke verteilen.

Und im letzten Moment - wenn etwas zweifelhaft ist, Fragen, sollten Sie sofort den Rat von Fachleuten einholen.

Grundschemata

Die folgende Zeichnung zeigt, wie die Räder ordnungsgemäß am Heck eines kleinen Bootes (von 2,7 bis 3,3 m) montiert werden. Es wird davon ausgegangen, dass 1 Rad auf dem Gestell montiert ist. Infolgedessen ist es möglich, das Fahrzeug ohne Ermüdung über eine ziemlich große Strecke zu bewegen. Es ist zu beachten, dass das Ergebnis umso steiler aussieht, je kleiner das Boot ist. Und das nächste Foto zeigt deutlich, wie die Räder auf Schiffen mit konventioneller Basis und verlängertem Fahrgestell montiert werden sollten.

Im nächsten Video sehen Sie den Einbau von Spiegelrädern und -gläsern in das Rocket-PVC-Boot.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar