Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2020

Zeltpfähle

Zelt - ein ständiger Begleiter der Touristen. Bei der Gestaltung eines Parkplatzes ist es sehr wichtig, das Zelt sicher am Boden zu befestigen. In diesem Artikel sprechen wir über Heringe für ein Zelt, ihre Sorten, Merkmale der Wahl und das Design mit Ihren eigenen Händen.

Sorten

Zum Befestigen des Zeltstandorts sind Pfähle erforderlich, die normalerweise im Lieferumfang enthalten sind. Häufig treten jedoch Situationen auf, in denen eine Auffüllung der Anzahl erforderlich ist - im Falle eines Verlusts oder einer Panne.

Je nach Pfahlmaterial werden verschiedene Arten unterschieden.

  • Aus Holz gefertigt. Die einfachste Art, Eigenproduktion, bereitet keine Schwierigkeiten.
  • Aus Stahldraht. Dünn und schwer, aber billiger als die beiden folgenden Typen. Der Durchmesser des Querschnitts beträgt ca. 0,5 - 0,6 cm.
  • Aus Aluminiumdraht. Wie Stahl haben sie erhebliche Nachteile: Sie rollen im Boden, sind nicht im Sand fixiert und können bei starkem Wind aus dem Boden springen.
  • Duraluminium, V-förmiger Schnitt. Heutzutage sind die gängigsten Geräte, die auch bei ungünstigen Bodenverhältnissen (Sand) eine gute Fixierfähigkeit aufweisen.
  • Titan, V-Abschnitt. Das haltbarste, aber auch teuerste Zeltzubehör.
  • Verstärkt (Stift). Gebrauch: Für Camping auf steinigem Untergrund, aber für jeden Boden geeignet.
  • Pegs. Wird verwendet, um das Zelt auf Eis zu montieren. Sie sind nach dem Prinzip der selbstschneidenden Schrauben konstruiert und erfordern keinen großen Aufwand, um sie in Eis einzuschrauben.
  • Ankerpfähle. Wird verwendet, um das Zelt auf losem Schnee und Sand zu befestigen. In der Regel handelt es sich um T-förmige Geräte.

Wie macht man mit eigenen Händen Einsätze?

Der einfachste Weg, Holzpflöcke zu schleifen. Dazu benötigen Sie nur Sticks geeigneter Größe, die Sie einseitig planen müssen.

Metallbefestigungen sind auch recht einfach selbst herzustellen. Aluminium- oder Stahlbänder mit einer Länge von 15 bis 20 cm sind erforderlich. Sie müssen an der langen Seite gebogen, dann an einem Ende geschärft und am anderen Ende ein Loch gebohrt werden, um die Seile zu befestigen.

Wird normalerweise als Ausgangsmaterial für Schraubendreher verwendet Ankerbolzen, deren Gewindesteigung ziemlich breit ist.

Ankereinrichtungen können durch normale Pfähle ersetzt werden, nur müssen sie über die gesamte Länge in einem Winkel von 45 Grad in den Boden eingetrieben werden. Gewöhnliche Säcke, die mit Schnee gefüllt und in großen Tiefen vergraben sind, halten das Zelt auch gut im Schnee.

Wie soll man wählen?

Bevor Sie sich für eine Campingausrüstung entscheiden, überlegen Sie zunächst, zu welcher Jahreszeit Sie ins Freie fahren möchten. Die Anforderungen an Heringe für Sommer- und Winterzelte sind unterschiedlich.

Wenn Sie sich für den Kauf neuer Heringe im Geschäft entscheiden, beachten Sie die folgenden Faktoren:

  • Wirbelmaterial. Stahlstifte sind zwar unbewusst und von uns als sehr langlebig empfunden, aber in der Tat ziemlich zerbrechlich - normalerweise bestehen sie aus billiger Legierung, und ihr beträchtliches Gewicht ist ein großer Nachteil, insbesondere beim Wandern über große Entfernungen. Aluminiumvorrichtungen eignen sich für problematische Böden, sind leicht und halten das Zelt gut, eignen sich jedoch nicht für die Montage auf steinigen und dichten Böden - sie sind leicht zu biegen. Duraluminiumpfähle weisen keine derartigen Mängel auf, sind jedoch nicht für das Winterfischen geeignet. Titanzubehör ist von höchster Qualität - langlebig, leicht und nicht biegsam -, hat aber auch den Nachteil - hohe Kosten. Zum Verkauf stehen auch Plastikheringe - sie sind neben den leichtesten aller Analoga auch ziemlich langlebig.
  • Querschnittsform. Heringe mit flachem und rundem Querschnitt ragen leicht aus dem Boden, weshalb die Qualität der Zeltbefestigung bei schwierigen klimatischen Bedingungen zu wünschen übrig lässt. Ein starker Windstoß kann Ihre Notunterkunft zusammen mit Befestigungselementen wegblasen. Der V-förmige Abschnitt der Vorrichtungen sorgt für einen sicheren Halt auch auf Sand. T-förmige Anker und Schraubvorrichtungen sind in erster Linie zur Befestigung von Winterzelten vorgesehen.
  • Abmessungen der Vorrichtungen. Normalerweise ist die Zuverlässigkeit der Befestigung direkt proportional zur Länge des Befestigungselements, da es für den Wind umso schwieriger ist, die Stifte aus dem Boden oder einer anderen Oberfläche herauszuziehen, je größer die Verstopfungstiefe ist.
  • Produktionsunternehmen. Unter den bekannten Unternehmen, die Zubehör für Zelte herstellen, sind Unternehmen wie MSR, Tramp, Outwell, Redfox, Nova Tour, BTrace, AceCamp und High Peak hervorzuheben.
  • Zusätzliche Qualitäten. Einige Befestigungselemente sind mit reflektierenden (LED) Eigenschaften ausgestattet - um die Orientierung im Dunkeln zu verbessern.
  • Die Anzahl der Artikel im Kit.

Wenn Sie einen vollständigen Satz benötigen, empfiehlt es sich, einen Satz mit der größten Anzahl von Elementen zu wählen. Wenn verlorene oder gebrochene Stifte ersetzt werden müssen, können Sie ein Kit mit der erforderlichen Anzahl von Geräten erwerben.

Wie Sie das Zelt mit Heringen gegen den Wind sichern, erfahren Sie im nächsten Video.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar