Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Zelte zum Angeln: Arten und Feinheiten der Wahl

Eine Angeltour erfordert entsprechende Ausrüstung und Vorbereitung. Auch erfahrene Touristen müssen die Jahreszeit, das Gelände und die Dauer ihres Urlaubs berücksichtigen. Wenn Sie einen Zwischenstopp für mehr als eine Nacht einplanen möchten, sollten Sie überlegen, ob Sie im Voraus ein Zelt zum Angeln auswählen. Moderne Hersteller sind bereit, diese Art von Freizeitzubehör in einer breiten Palette anzubieten - von sommerlichen bis winterlichen, beheizten Modellen.

Andere Parameter unterscheiden sich in der Vielfalt: Kapazität, Leistung, Komplexität der Produktinstallation. All diese Punkte sind wichtig für den praktischen Einsatz von Zelten. Das Vorhandensein eines persönlichen Unterschlupfes ermöglicht es Ihnen, die Dauer des Fischfangs zu ändern und ihn bei starkem Wind, Frost und in der Nacht durchzuführen. Wie wählt man ein Zelt aus, damit es in der schwierigsten Situation nicht enttäuscht und viele Jahre hält?

Hauptmerkmale

Welche Eigenschaften sollte ein Angelzelt haben? Es gibt eine ganze Liste von Punkten, die bei der Auswahl einer Notunterkunft berücksichtigt werden müssen. Insbesondere muss es allen Niederschlägen standhalten - Regen, Schnee, Hagel. Alle notwendigen Angelgeräte und, falls erforderlich, Beleuchtungs- oder Heizungsgeräte sollten im Inneren untergebracht werden. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören die folgenden Punkte.

  • Saisonabhängigkeit der Anwendung. Winter-Angelzelte müssen einen Schutzrock haben, der das Eindringen von Wind verhindert. Er ist mit Schnee bedeckt und bildet ein einzigartiges Mikroklima im Inneren. Es muss auch eine Lüftungsöffnung oder ein Schornstein vorhanden sein. Für Sommermodelle sind diese Anforderungen nicht relevant.
  • Kapazität. Gefragt sind in der Regel einzelne Angelzelte, aber auch Doppel- und Dreifachmodelle. Bei den letztgenannten Ausführungen ist der Rahmen sechsstrahlig ausgeführt, bei einzelnen Varianten gibt es üblicherweise vierstrahlig.
  • Unten Design. Dies ist wichtig für das Winterangeln vom Eis aus. Hier kommen Zelte zum Einsatz, bei denen das Unterteil gelöst ist, das Loch kann direkt hinein gebohrt werden.
  • Das Material der Herstellung. Die beliebteste Option sind Lavsan- oder Polystyrolmodelle. Sie sind stark, langlebig und lichtbeständig. Segeltuchfischenwahlen werden fast nie verwendet. Als Kompromiss können Sie Nylon und Nylonmodelle in Betracht ziehen, aber ihre Eigenschaften sind etwas schlechter als bei anderen Zelten.
  • Die Anzahl der Materialschichten. Mehrschichtzelte werden zum Winterangeln verwendet und bieten die Möglichkeit, die Wärme auch bei starkem Frost für viele Stunden in sich zu behalten. Mehrere Materialkonturen bieten einen guten Schutz gegen Wind und Regen. Viele Sommerzelte zum Angeln sind in Form einer Markise mit einem vorderen Moskitonetz hergestellt. Die zweite im Kit enthaltene Schicht bietet zusätzliche Privatsphäre und Wärmeisolierung, sodass Sie das Design für die Verwendung bei kaltem Wetter anpassen können.
  • Das Vorhandensein von Reflexstreifen. Nachts ist diese Vorsichtsmaßnahme nicht unnötig. Besonders wenn auf Eis gefischt wird, das im Winter oft mit Schneemobilen gefahren wird.
  • Merkmale der Installation. Landzelte unterscheiden sich von Eiszelten in Art und Weise der Befestigung. Ohne Schraubendreher - spezielle "Heringe" - und Dehnungsstreifen auf Eis gibt es nichts zu tun.
  • Hygroskopizität des Gewebes. Dies ist besonders wichtig, wenn das Angeln von einem Mehrsitz-Unterstand aus durchgeführt wird und es vollständig mit einer „Besatzung“ ausgestattet ist. Das Gewebe sollte einen ausreichenden Luftaustausch für die angegebene Personenzahl gewährleisten.
  • Paketbündel. Je teurer das Zelt ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, ein Produkt mit hochwertigen Klebenähten, gut öffnenden Ventilen und Vorrichtungen zum Aufbewahren von Gegenständen zu erhalten.
  • Wasserbeständigkeit. Für den Sommer ist es ausreichend, eine Option zu wählen, die 1.500 bis 2.000 mm der Höhe der Wassersäule standhält, wenn es um Winter und Herbst geht - Modelle mit doppelten Eigenschaften (3.000 bis 4.000 mm).

Diese und andere Punkte sollten im Voraus geklärt werden, wenn Zelte für das Winter- oder Sommerfischen im Freien ausgewählt werden. Bei der Ankunft am Ort müssen Sie dann keine Zeit mit der Lösung von Problemen mit der Unterkunft verschwenden.

Arten von Designs

Nicht weniger wichtiges Detail als andere Merkmale ist die Art der Konstruktion. In Zelten bestimmt es sowohl die Stabilität des Produkts selbst als auch die Geschwindigkeit der Bereitstellung des temporären Unterschlupfes. Unter den beliebtesten Versionen können die folgenden Optionen unterschieden werden.

  • Fischenzelte mit einem Überdachung vom Regen. Sie bieten optimalen Schutz beim Angeln und bieten ein wenig mehr Freiheit im Regen.
  • Shelter oder "Shell". Ein temporärer Schnellschutz für eine Person ermöglicht die Verwendung als Überdachung oder geschlossene Struktur. Solche einsitzigen Modelle haben eine Schirmart der Offenbarung, sind praktisch und funktionell für das Kurzzeitangeln, sie werden häufig beim Karpfenangeln eingesetzt.
  • Festzelt. Ein Zelt mit vier vollen Wänden, geräumig und geräumig. Im Sommer hat es oft vollständig zu öffnende Seitenwände zur Belüftung.

Die Zelte sind so konzipiert, dass die Menschen im Inneren in voller Höhe stehen können. Im Winter sind Zelte nicht wirtschaftlich genug, sie sind schwer zu heizen.

  • Würfel Ein hohes Zelt ist praktisch für das Winterangeln vom Eis aus, aber es ist sehr windempfindlich und hat eine große Windstärke. Würfel gelten als universelle Einzellösung, sie sind schwieriger zu erhitzen. Aber in einem solchen Zelt kann man stehen, es nimmt wenig Platz ein, ist einfach aufzubauen.
  • Kuppel oder Sonnenschirme. Oft werden sie als Schnellfalten für den schnellen Einsatz nach dem Prinzip des Faltens des Regenschirms bezeichnet. Eine solche Doppel- oder Dreifachkonstruktion ist kostengünstig, erwärmt sich schnell im Inneren, hat eine sechseckige Form, die die Nutzfläche vergrößert.

Die beste Lösung ist ein Modell mit einem Aluminiumrahmen und einer Kunststoffplatte.

  • Maschine mit flexiblen Bögen. Die Notunterkunft klappt aus und entfaltet sich fast augenblicklich. Beim Transport auf Plattengröße abgeflacht. Erhältlich in verschiedenen Kapazitätsoptionen.

Klassische Campingzelte eignen sich nicht gut zum Angeln. Es ist besser, sie als Unterschlupf für das Lager zu hinterlassen und Spezialwasser zu beschaffen, um an das Wasser zu gelangen.

Saisonalität

Winter- und Sommerfischereistrukturen sind sehr unterschiedlich. Merkmale der saisonalen Nutzung hängen hauptsächlich mit der Wärmedämmung, Belüftung und Heizung der ausgewählten Option zusammen. Für das Sommerangeln ist es besser, spezielle und universelle Modelle mit Halterungen in den Taschen zu wählen. Als Rahmen gilt die Auswahl der Bögen als optimal - von Duraluminium über Fiberglas bis hin zu Fiberglas.

Im Sommer ist bei der Wahl eines Zeltes auch die Kompaktheit im zusammengeklappten Zustand wichtig. Das Produkt sollte möglichst wenig Platz einnehmen und gleichzeitig in aufgeklappter Form ausreichend Platz bieten. Ein Boden aus gummiertem wasserdichtem Material ist ebenfalls von Vorteil. Das Vorhandensein eines Vorraums ermöglicht es Ihnen, den Verschluss und die Ausrüstung getrennt vom allgemeinen Wohnblock aufzubewahren. Ein Plus ist das Vorhandensein eines Moskitonetzes oder eines Baldachins mit kleinen Zellen.

Für das Winterangeln sollte der Unterschlupf unter Modellen mit mehrschichtigem Aufbau ausgewählt werden. Ein Abstand von 2 mm zwischen den Schichten ist obligatorisch - so können Sie das Kondensat effektiv ablassen. Atmungsaktives, hygroskopisches Markisenmaterial ist ebenfalls erforderlich. Zum Fischen auf Eis benötigen Sie einen abnehmbaren Boden.

Auch das Farbschema spielt eine Rolle. Es sollte hell und hell sein und ausreichend Tageslicht einlassen, das von weitem sichtbar ist. Bei der Installation von Winterzelten zum Angeln werden spezielle Luftschlangen mit zuverlässiger Befestigung an den Gestellen verwendet. Für die kalte Jahreszeit sind schnell klappbare Modelle schlecht angepasst - es ist besser, Rahmen-Bogen-Optionen zu wählen.

Wenn Sie viel Zeit mit Angeln verbringen möchten, lohnt es sich, eine Version mit vollständiger Belüftung und der Möglichkeit zu wählen, einen Ofen oder eine Heizung zu installieren.

Beliebte Modelle

Welche Modelle können als die besten bezeichnet werden? Welche Art von Zelten wählen die Anhänger des Eisfischens und womit ist Karpfenangeln besser? Lohnt es sich, Budgetoptionen den Vorzug zu geben, oder ist es besser, Geld auszugeben, aber ein Qualitätsprodukt zu erhalten? Die Beliebtheitswertung hilft Ihnen dabei, es herauszufinden

Die besten Unterkünfte.

  • Maverick Shelter. Modell mit automatischem Layout. Markisentop aus Polyester, 2 Fenster vorhanden. Dank der Halbkugel können Sie Ihre Ausrüstung schnell und effektiv vor Nässe schützen.
  • Fox Easy Shelter. Kompakter Schnellverschluss, der bis zu 2000 mm Wasser standhält. Das Modell ist in Tarnfarben gefertigt.
  • AVID CARP Tardis Bivvy. Einzelunterstand mit zwei Rahmenbögen. Wenn Sie die Frontplatte befestigen, erhalten Sie ein vollwertiges Zelt für die Nacht. Die Beschichtung hält einer Wassersäule von bis zu 10.000 mm stand.

Sommer- und Universalzelte.

  • Lotus 5 Kombi. Geräumiges Premium-Zelt mit mehreren Sitzen. Zwei Markisen - außen und innen - sorgen für hohe Wasserbeständigkeit und entfernen Feuchtigkeit. Das sechseckige Gehäuse hat 4 Eingänge, Wände mit Moskitonetzen und Lüftungsöffnungen.

Falls erforderlich, können Sie einen Backofen im Inneren installieren, der Bausatz hat einen abnehmbaren Boden.

  • FOX Royale Euro Dome - ein einziger Luxus-Unterstand mit angebrachter Innenkapsel zum Schlafen. Praktische Lösung mit einem Regenverdeck. Es gibt Moskitonetze, drei abnehmbare Frontplatten und zwei Arten von Boden. Mitgelieferte Gurte für Angelruten.
  • Columbus Sea Shell. Kompaktes Einzelzelt mit einem System, mit dem Sie es schnell in eine Überdachung verwandeln können. Halbautomatisches Design für schnelle Bereitstellung.

Unterstände zum Winterangeln.

  • Polar Bird 4T Long. Der Führer in den Bewertungen der Fischer selbst ist ein geräumiges Modell für 3-4 Benutzer, das Zelt ist ziemlich schwer. Geräumiges, stabiles Zelt mit Lüftungsfenstern, einem schneeschützenden Rock und stürmischen Abspannleinen.

Die beste Wahl für die Organisation von Parkplätzen für mehrere Tage. Auf Lager - Vollisolierung, langlebiger Glasfaserrahmen, würfelnahe Form.

  • Mitek Nelma Cub-2. Praktisches Einzelzelt mit Schnellaufbau und halbkugelförmiger Markise. Innerhalb des Rahmens und der Bögen aus Dyurapol, in einem großen Raum. Die Ecken der Markise sind verstärkt, es gibt eine Schürze zum Schutz vor Wind und Schnee. Witterungsbeständigkeit - in Höhe von 2000 mm Wassersäule.
  • Maverick Ice 5. Das geräumige Zelt für fünf Personen mit Dehnungsstreifen und einem schneeschützenden Rock hat eine halbkugelförmige Form. Zu den offensichtlichen Vorteilen gehört das minimale Gewicht und die nahezu sofortige Montage bei allen Wetterbedingungen. Das Zelt hat Innentaschen und Lüftungsfenster und besteht aus Polyester.

Nachdem Sie die Beschreibung der Zeltmodelle für Fischer Maverick Shelter und andere Hersteller studiert haben, können Sie ganz einfach Ihre eigene Version für das Winter- und Sommerfischen finden.

Wie soll man wählen?

Die Regeln für die Auswahl eines Zeltes für Erholung, Camping, Angeln sind recht einfach und verständlich. Modelle sollten je nach Saison und Verwendungszweck Vorrang haben. Für einen Fischer sind beispielsweise die Vorteile von Angelruten oder einem Regenschutz von Vorteil. Beim Winterangeln können Sie nicht ohne abnehmbaren Boden auf Eis verzichten, oder Sie sollten sofort ein Modell wählen, das nicht im Kit enthalten ist.

Die besten Farben für Zelte beim Angeln sind Weiß, Gelb und Blau. Transluzentes Material ist tagsüber ein großer Vorteil. Es ist besser, eine Planenmarkise zu wählen, um ein Küstencamp zu organisieren.

Wenn Sie ein modernes Zelt kaufen, sollten Sie nicht an der Art seines Aufbaus sparen. Je schneller das Modell zerlegt und montiert wird, desto besser. Dies ist besonders wichtig bei schlechten Wetterbedingungen, bei denen jede Sekunde zählt. Darüber hinaus sollten Sie für einen einsamen Urlaub keine Unterkunftsoption wählen, bei der während der Installation die Hilfe einer zweiten Person erforderlich ist. Hier bleiben Maschinen und halbautomatische Schlachtkörper führend in der Beliebtheitsskala.

Auch die Mobilität des Zeltes spielt eine Rolle. Wenn Sie vorhaben, den Standort häufig zu wechseln, ist die Option mit stationärer Halterung definitiv nicht geeignet - sie beeinträchtigt nur die Schnellladung. Im Sommer kommt man mit einem Unterschlupf zurecht, der einfach an jedem Punkt der Küste befestigt werden kann.

Beschläge sind sehr wichtig. Schlecht geklebte Fenster und Nähte führen zu Wärmeverlusten. Klebrige Reißverschlüsse oder divergierende Verschlüsse verursachen Probleme beim Ein- und Aussteigen. Befinden sich im Kit mehrere austauschbare Paneele - mit einem Moskitonetz und einem transparenten „Fenster“ -, stellen Sie sicher, dass diese fest in der Zeltstruktur verankert sind.

Die wichtigste Regel - ein Zufluchtsort für Erholung und Fischfang sollte sowohl den Eigentümer selbst als auch seine Habseligkeiten beherbergen. Sie sollten nicht zu kleine oder zu geräumige Modelle wählen. Sie werden die Unterbringung in einem provisorischen "Haus" zu einer Katastrophe für jeden Touristen und Fischer machen.

Stöbern Sie in den Angelzelten im nächsten Video.

Sehen Sie sich das Video an: Schneller Traum oder ewiger Albtraum. MadenBaden Tacklecheck. Lucx Marder Bivvy Angeln (Februar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar