Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wie man den Montageschaum wäscht?

Für den Bau und die Reparatur wird heute sehr aktiv Schaum verwendet. Heutzutage ist es ein unverzichtbares Werkzeug zum Ausfüllen von Hohlräumen, das Dichtheit und Wärmedämmung dort sicherstellt, wo sie benötigt werden. Bei der Verwendung von Schaum gelangen seine Partikel jedoch manchmal auf Kleidung, Haut und auch auf verschiedene Oberflächen in dem Raum, in dem Reparatur- und Bauarbeiten ausgeführt werden. Es ist nicht so einfach, das gefrorene Material abzuwischen und abzureißen. Es gibt zwar Tools und Lösungen für dieses Problem.

Materialspezifikationen

Wenn gewöhnliche Menschen von Polyurethanschaum sprechen, stellen sie sich eine Aerosoldose vor, in der es eine spezielle Zusammensetzung mit weicher Konsistenz gibt. Diese Zusammensetzung ist eine Mischung aus Propylen (Gas) und dem sogenannten Prepolymer. Dieses aus dem Zylinder austretende Material härtet aus und wird durch den Polymerisationsprozess zu Polyurethanschaum.

Eine wertvolle Eigenschaft des Materials ist seine Viskosität. Dank ihm hält Schaum zuverlässig verschiedene Materialien zusammen - Holz, Beton, Putzmörtel. Es ist diese Eigenschaft des Dichtungsmittels, die zum Problem wird, wenn es nicht dort ankommt, wo es benötigt wird.

Entfernungswerkzeuge

Sie können den Montageschaum auf verschiedene Art und Weise entfernen, einschließlich spezieller Zusammensetzungen, um Materialreste von bestimmten Oberflächen zu entfernen.

Der Reiniger passiert:

  • für nicht gefrorenen Schaum;
  • für getrocknetes Material.

Es ist besser, Mittel für einen Fall und für einen anderen zu kaufen, und zwar für dasselbe Herstellungsunternehmen, dessen Schaum in einem bestimmten Fall während der Installation verwendet wird. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, Materialspuren von der einen oder anderen Oberfläche zu entfernen.

Es ist zu beachten, dass frische Schaumreiniger eine sanftere Zusammensetzung für Oberflächen aufweisen als solche, die ausgehärtete Versiegelungen entfernen. Wenn Sie einen solchen Entferner schnell verwenden und die betroffene Stelle anschließend mit Wasser und Seife waschen, kann das Produkt nicht beschädigt werden. Mit Spezialwerkzeugen können Sie den restlichen Schaum von Leder, Stoff, lackierten und laminierten Möbeln abwischen.

Kleine frische Stellen lassen sich leicht mit in Reinigungsmittel getränkten Spezialtüchern reinigen. Es gibt auch spezielle Gefäße und Zylinder mit einer Reinigungszusammensetzung für Bearbeitungswerkzeuge. Der Ballon wickelt sich um die Waffe und reinigt sie, wenn der Abzug betätigt wird.

Wenn Sie Reinigungsmittel für getrockneten Schaum verwenden, müssen Sie dies in einem Raum tun, in dem ein Fenster geöffnet ist. Sie sollten auch spezielle Kleidung (oder eine, die nicht schade ist, um zu verwirren) und Handschuhe verwenden. Der Versiegelungsentferner darf nicht mit ungeschützter Haut und insbesondere nicht mit den Augen in Berührung kommen.

Das wirksamste dieser Produkte macht den alten Schaum sehr weich, kann aber auch die Oberfläche beschädigen, mit der der ausgehärtete Polyurethanschaum gerade nicht abreibt. Ein Spezialwerkzeug verwöhnt das lackierte Produkt oder PVC.

Zusätzlich zu den Markennamen können Sie die Verbindungen verwenden, die sich im medizinischen Set oder nur zu Hause befinden. Darunter fallen auf:

  • medizinischer Alkohol;
  • Benzin;
  • Weißer Geist;
  • Essig
  • Aceton;
  • Salz;
  • Medikament "Dimexide";
  • Pflanzenfett;
  • die Seife.

Wie von verschiedenen Oberflächen abwaschen?

Oft ist der Schaum während des Betriebs an ungeschützten Körperteilen, insbesondere an den Händen. Solche Vorfälle bereiten wenig Sorgen, da sich der Schaum nach einiger Zeit zusammen mit dem Epithel löst. Aber manchmal ist es aus verschiedenen Gründen notwendig, die Haut der Hände sofort zu reinigen. Und dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Wenn Sie eine Exposition gegenüber Chemikalien aufgrund von Allergien oder Dermatitis nicht tolerieren können, müssen Sie den Schaum mechanisch entfernen. Allmählich mit einem Messer abkratzen. Die Verwendung von Peelings und harten Schwämmen beschleunigt auch den Prozess der Reinigung der Haut von Spuren von Versiegelungsmitteln. Nach dem Waschen müssen Sie Ihre Hände mit Sahne behandeln.
  • Verwenden Sie Salzwasser, um den Montageschaum von der Haut zu entfernen. Nachdem Sie Ihre Hände fünf Minuten lang in einen Behälter mit dieser Flüssigkeit getaucht haben, reiben Sie sie mit einem Bimsstein.
  • Wenn der Schaum noch nicht ausgehärtet ist, kann auch gewöhnliches Seifenwasser helfen, bei dem Sie die Hände senken und mit einem Waschlappen oder Schwamm abreiben müssen.
  • Sie können medizinischen Alkohol, Benzin oder Aceton verwenden, indem Sie ein Wattepad mit einem dieser Produkte benetzen und die befleckte Haut abreiben. Nach dieser Behandlung sollten die Hände gewaschen und mit Babycreme bestrichen werden.
  • Ein ausgezeichnetes und gleichzeitig harmloses Mittel, um Versiegelungsspuren zu beseitigen, ist erhitztes Pflanzenöl. Es muss in die Haut eingerieben werden, etwas warten und abspülen. Manchmal müssen Sie außerdem Ihre schmutzigen Hände mit Krümeln aus Waschpulver besprühen, schäumen und mit viel Wasser abspülen.
  • Wenn der Schaum zu voll ist, müssen Sie die Haut mit einer fettigen Creme einreiben und mit einer steifen Bürste einreiben.

Schlimmer noch, wenn Sie Schaum aus dem Haar entfernen müssen. Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass in dieser Situation ein Strang geschnitten werden muss. Es ist möglich, dass auch nach einer erzwungenen Reise zum Friseur die Verwendung eines chemischen Mittels erforderlich ist. Der einzige Ausweg ist die Verwendung von Dimexidum.

Dieses synthetische Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung mit analgetischer und antibakterieller Wirkung ist kostengünstig und wird nicht nur für den vorgesehenen Zweck im Alltag erfolgreich eingesetzt. Vor dem Hintergrund gewöhnlicher Lösungsmittel ist es für den menschlichen Körper nicht so schlimm. Trotzdem gehört es zu der Kategorie der stark wirkenden. Die Zusammensetzung zieht sehr schnell ein.

Nach der Behandlung mit dem Produkt sollten die Haare gründlich gewaschen und eine kosmetische Maske angefertigt werden, da unter dem Einfluss von Dimexidum ihre Struktur gestört ist. Die Einnahme des Arzneimittels kann zu Haarausfall und Kopfhautreizungen führen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass während des Einbaus eines Fensters oder der Reparatur in einem Raum das Dichtmittel auf das Kunststoffprofil des Fensters oder die Fensterbank gelangt. Reinigen Sie solche Oberflächen nicht mit harten Bürsten und Pudern. So können Sie das Erscheinungsbild des Fensters für immer ruinieren. Verwenden Sie zur Installation Testbenzin, Pflanzenöl oder einen Pistolenreiniger, um unerwünschte Spuren zu entfernen.

Sie können schweben und "Dimexidum". Der Schaum sollte vorsichtig mit einem Messer abgewischt werden, und dann sollte ein mit "Dimexidum" getränktes Stück Watte von der betroffenen Oberfläche abgewischt werden. Watte danach fünf bis zehn Minuten auf dem kontaminierten Platz liegen lassen. Während dieser Zeit sollte das verbleibende Dichtmittel weich werden. Jetzt ist es mit sehr wenig Aufwand möglich, die Spuren dauerhaft zu entfernen.

Wenn die Flocken der Montagemischung auf das Glas gefallen sind, können Sie sie mit einem Rasiermesser oder Lösungsmittel wie Aceton oder Nagellackentferner entfernen. Ätzende Substanzen dürfen nicht in Kunststoffteile der Fensterstruktur gelangen. Dadurch wird die Beschichtung beschädigt.

Wenn das Fenster eine hölzerne Fensterbank hat, sprühen Sie die Pistole und die Lösungsmittel beiseite. Es ist besser, normales Pflanzenöl zu verwenden. Wenn es erhitzt wird, wird es zu einem unverzichtbaren Werkzeug, wenn Sie Spuren von Schaumvinyltapeten, Türen und Möbeln entfernen müssen, die poliert werden. Es ist notwendig, ein Tuch zu nehmen, es in Öl anzufeuchten und die Stelle der Verschmutzung richtig zu reiben.

Wenn der Schaum gefroren ist, sollten Sie nach dem Abwischen des betroffenen Bereichs einen geölten Lappen darauf lassen und eine halbe Stunde warten. Danach müssen Sie die Oberfläche bis zur endgültigen Entsorgung des Dichtmittels erneut abwischen.

Der Schaum wird gut mit Essig abgewaschen. Sie müssen eine Serviette nehmen, in unverdünnte saure Lösung eintauchen und schmutzige Spuren von der Fliese wischen.

Wenn das "Opfer" des Schaums der Boden ist, müssen Sie auch eines der oben genannten Werkzeuge verwenden. Teppichböden können zum Beispiel mit Dimexid, Petroleum oder Benzin gereinigt werden.

Es ist leicht, Schaum von glattem Linoleum zu entfernen. Es reicht aus, es trocknen zu lassen und dann abzureißen. Wenn die Beschichtung jedoch ein vertieftes Muster aufweist, ist es besser, Testbenzin (Aceton) zu verwenden. Das Produkt wird auf den Schaum aufgetragen und anschließend werden die Reste des Versiegelungsmittels mit einem Meißel oder Messer abgekratzt.

Wenn Sie kein ätzendes Mittel zur Hand haben, legen Sie ein feuchtes Tuch oder Handtuch auf den Rest des Dichtungsmittels, nachdem der Hauptteil des Wachstums entfernt wurde. Nach zwölf Stunden kann der Fleck ohne unnötigen Aufwand gewaschen werden.

Die Versiegelung wird mit Pflanzenöl vom Laminat entfernt. Dies ist der einfachste Weg. Wenn Flüssigkeit zum Spülen der Pistolen vorhanden ist, können Sie diese verwenden. "Dimexide", Aceton oder normales Wasser sollten jedoch nicht verwendet werden. Bei längerem Kontakt mit Wasser quillt das Laminat auf.

Lösungsmittel oder Dimexide können für normales Holz und Parkett sowie für Massivholzmöbel mit Lack schädlich sein. Es ist daher besser, die Schaumreste so weit wie möglich mechanisch zu entfernen und alles, was zu viel mit warmem Öl gegessen wird, abzuwischen. Wenn der Schaum auf einem Holzboden fixiert ist, der noch nicht mit Lack oder Farbe bedeckt ist, ist es ausreichend, Schleifpapier zu verwenden.

Es ist unangenehm, wenn die Versiegelung auf Kleidung oder Polsterung gelangt. Anstatt sich zu bemühen, den flüssigen Schaum sofort zu entfernen, ist es besser zu warten, bis der Klumpen endgültig ausgehärtet ist, und ihn abzureißen. Wenn der Stoff einen langen Flor hat, muss möglicherweise ein Teil davon geopfert werden. Befeuchten Sie ein sauberes Tuch gründlich mit Salzwasser und legen Sie es einige Stunden auf einen Fleck, damit das Dichtungsmittel weich wird. Wenn es sich löst, entfernen Sie es vorsichtig vom Gegenstand.

Gewebe mit glatter Struktur wird mit Petroleum, Benzin oder dem gleichen "Dimiksid" gewaschen. Sowohl für Denim als auch für Kunstleder ist Testbenzin nützlich.

Es ist gut, wenn die Möbel abziehbar sind. So etwas kann wie Kleidung zwölf Stunden lang eingeweicht und dann gewaschen werden. Dies wird dazu beitragen, Spuren von Dichtungsmasse zu beseitigen.

Nützliche Tipps für alle Gelegenheiten

Wie die Praxis zeigt, ist es in den meisten Fällen schwierig, den Montageschaum von der einen oder anderen Oberfläche zu entfernen. Jedes Problem ist leichter zu verhindern als zu lösen. Seien Sie deshalb niemals faul, spezielle Kleidung, einen Hut und Handschuhe zu tragen, wenn Sie mit Dichtungsmasse arbeiten. Vergessen Sie auch nicht, Möbel und Fußböden mit Polyethylen, alten Zeitungen oder anderem Schutzmaterial abzudecken.

Viel einfacher, all dies am Ende der Arbeit zu entfernen und zu entfernen, als den gefrorenen Schaum von inneren Gegenständen abzukratzen oder sogar einige Dinge zu ruinieren.

Bevor Sie Reinigungsmittel auf harten Oberflächen verwenden, können Sie versuchen, auf Chemikalien zu verzichten. Wenn Sie schnell bemerkt haben, dass die Schaumflocken beispielsweise auf einen lackierten Boden oder ein Laminat gefallen sind, müssen Sie etwas warten, bis der Stoff zu einem Zustand von „Gummi“ ausgehärtet ist, der nicht mehr an Ihren Händen haftet, und ihn mit einer Kante des Klumpens hochziehen. Der Schaum sollte sich leicht lösen lassen.

Wenn Sie auf einen Reiniger nicht verzichten können, das Material, das Sie von den Resten des Dichtungsmittels befreien möchten, jedoch nicht geschädigt wird, führen Sie zunächst einen Test auf Beständigkeit gegen Substanzen durch, die Teil der Chemikalie sind. Tropfen Sie auf die Oberfläche, wo in jedem Fall Spuren der Verarbeitung nicht sichtbar sind. Warten Sie fünf bis zehn Minuten. Wenn nichts Schlimmes passiert ist, können Sie handeln.

Verwenden Sie zum Reinigen einer Pistole oder eines Lösungsmittels einen Lappen oder ein weißes Tuch. Andere Stoffe und Schwämme sollten auf Farbstabilität überprüft werden. Geschieht dies nicht, besteht anstelle von Schaumspuren die Gefahr, dass auf der Oberfläche von Materialien wie PVC-Profilen farbige Streifen zurückbleiben, die sich nur schwer abwaschen lassen.

Im nächsten Video erfahren Sie, wie Sie ausgehärteten Schaum entfernen.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar