Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Grundlegende Ethik

Die meisten modernen Unternehmen nehmen ihr Image sehr ernst. Wenn Sie eine Stelle in einer solchen Organisation bekommen, müssen Sie sich klar an die Regeln der Ethik halten. Was sind sie, lass uns verstehen.

Konzept selbst

Ethik ist eine Wissenschaft, die die Eigenart des menschlichen Verhaltens in der Gesellschaft untersucht, einschließlich des moralischen Teils.

Service-Etikette ist die akzeptierte Reihenfolge der Kommunikation in einem bestimmten Unternehmen, nach der Mitarbeiter im Team mit Geschäftspartnern kommunizieren, um maximale Ergebnisse bei ihrer Arbeit zu erzielen. Es ist Teil der Geschäftsethik.

Das Konzept der Serviceetikette umfasst mehrere Komponenten:

  • Etikette bei der Bewerbung um einen neuen Arbeitsplatz;
  • Regeln für das Treffen eines neuen Mitarbeiters mit Mitarbeitern der Organisation;
  • Kommunikationsethik zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten;
  • Mitarbeiterbeziehungen untereinander;
  • Merkmale der Konfliktlösung im Team.

Vertikale Kommunikation

Einer der dominierenden Teile der Geschäftsethik ist der Kommunikationskodex zwischen Führungskraft und Untergebenen. Und hier betreffen die Verhaltensanforderungen zum größten Teil nicht Untergebene, sondern den Chef.

Der Manager muss in jeder Situation "die Kontrolle behalten", Mitarbeiter nicht demütigen, daran denken, dass jeder von ihnen eine Person ist. Respekt innerhalb des Teams ist trotz des Ranges ein wesentlicher Bestandteil der Kommunikation, da dies die Leistung der Untergebenen erhöht.

Elternschaft ist auch für den Chef sehr wichtig. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Mitarbeiter im Laufe der Zeit die Kommunikationsmethode des Leiters anwenden und auch anfangen zu kommunizieren. Daher muss der Chef zunächst ein Vorbild sein.

Es ist dem Chef nicht wert, gegen eine weltliche Etikette zu verstoßen. Wenn er zur Arbeit gekommen ist, muss er die Angestellten begrüßen, während die Arbeiter nicht von ihren Jobs aufstehen sollten. Wenn der Anführer jung genug ist, sollte er zuerst die reifen Angestellten treffen und Frauen begrüßen. Aber zur gleichen Zeit, zum Beispiel, wenn der Chef das Büro einer Führungskraft, einer weiblichen Angestellten, betritt, muss er nicht aufstehen.

Im Gespräch mit Untergebenen oder Besuchern sollte der Vorgesetzte keine irrelevanten Dokumente einsehen, sich lange Telefongespräche erlauben und sich auch auf andere fremde Angelegenheiten einlassen, z. B. Tee trinken, ohne ihn seinem Gegner anzubieten.

Der Chef sollte die Mitarbeiter nur auf "Sie" kontaktieren.

Die Regel "Behandeln Sie Ihren Untergebenen so, wie Sie möchten, dass Ihr Chef Sie behandelt." - Die Hauptsache in der Kommunikation der Mitarbeiter vertikal.

Horizontale Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb des Teams ist ebenfalls sehr wichtig. Wenn das Unternehmen keine Konflikte zwischen Kollegen hat, ist die Arbeitskapazität eines solchen Teams am höchsten. Hier sollte zuallererst das Konzept von "Ich" fehlen, die Priorität sollte "Wir" sein, da die Hauptaufgabe des Teams darin besteht, gemeinsam am Ergebnis zu arbeiten.

Gleichzeitig darf man aber auch nicht auf persönliches Wachstum und den Erwerb von Fähigkeiten verzichten, um seine eigene Karriere aufzubauen.

In jedem Unternehmen können Sie Mitarbeiter mit einer anderen Art treffen, auch mit einer komplexen, mit der es schwierig ist, sich zu verständigen. Die Hauptsache hier ist nicht, eine Person in einen offenen Konflikt zu bringen, Bemühen Sie sich, die Belästigung der Kommunikation mit einer höflichen Haltung gegenüber einem solchen Mitarbeiter auszugleichen. Denken Sie daran, dass das Hauptprinzip der Service-Etikette in der horizontalen Kommunikation der Respekt für jedes Mitglied des Teams ist.

Interessenkonflikt

In Arbeitskollektiven treten häufig Interessenkonflikte auf. In Bezug auf die Geschäftsethik sind dies Situationen, die sich auf die Interessen der Mitarbeiter auswirken, die sich widersprechen.Für solche Meinungsverschiedenheiten gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Wenn ein Kompromiss möglich ist. Als Beispiel kann die folgende Situation angeführt werden. Zum Beispiel schickt der Chef einen Untergebenen auf Geschäftsreise, der die Stadt aus familiären Gründen nicht verlassen wollte. Wenn der Mitarbeiter einen guten Grund hat, kann der Chef nachgeben und einen anderen Untergebenen auf eine Geschäftsreise schicken.
  2. Wann der Konflikt zu lösen ist, ist nahezu unmöglich. Hier wird die Ursache des Konflikts normalerweise entweder zu einer Ressource oder zu einem Ziel, das nicht zwischen den Konfliktparteien aufgeteilt werden kann. Zum Beispiel kämpfen zwei Angestellte um eine höhere Position.

Interessenkonfliktlösung

Die Unternehmensethik umfasst Regeln zur Lösung von Interessenkonflikten zwischen Mitarbeitern des Unternehmens. Der ideale Ausweg aus jeder kontroversen Situation, die jedem zusagt, ist prinzipiell nicht gegeben.

Es gibt zwei typische Lösungen für Interessenkonflikte:

  • Das Prinzip des Utilitarismus. Es besteht darin, dass die Entscheidung gerechtfertigt ist, wenn dadurch die Wünsche der Mehrheit der Teilnehmer berücksichtigt werden. Darüber hinaus wird der Gesamtnutzen mit dem Schadensbetrag verglichen, und wenn letzterer größer ist, wird eine solche Entscheidung als unethisch anerkannt.
  • Das Prinzip des moralischen Imperativs. Hier berücksichtigt die Entscheidung nicht das Ergebnis und hängt nicht davon ab, ob Sie einer Person oder mehreren Personen Schaden zufügen. Schäden, die bereits als unethisch eingestuft wurden.

Die Anwendung dieser Grundsätze auf die Praxis ist sehr schwierig, und es ist unwahrscheinlich, dass eine einfache Methode der "Subtraktion" im Arbeitsteam angemessen ist.

In den meisten Fällen werden Interessenkonflikte jetzt durch Priorisierung gelöst. Bei Entscheidungen sind neben persönlichen Interessen auch politische, wirtschaftliche und ethische Aspekte zu berücksichtigen. Obwohl viele moderne Führungskräfte der Ansicht sind, dass bei der Konfliktlösung keine ethischen Standards erforderlich sind, ist dies bei weitem nicht der Fall. Es lohnt sich aber auch nicht, die moralische Komponente in den Vordergrund zu stellen.

Alle Anforderungen müssen aus verschiedenen Blickwinkeln bewertet werden.Nur in diesem Fall treffen Sie die richtige Entscheidung und lösen den Interessenkonflikt mit minimalem Schaden für alle Teilnehmer.

Weitere Informationen zu den Funktionen der Serviceetikette finden Sie im nächsten Video.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar