Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Wie wählt man eine Haarbürste

Ein Kamm ist ein unverzichtbares Attribut jeder Person, die sich um ihre Haare kümmert und die täglich gepflegt werden muss. Aber in der tausendjährigen Geschichte dieses Accessoire gibt es immer noch Menschen, denen nicht einmal klar ist, dass jede Art ihre Funktion erfüllt und dass jeder Haartyp seine eigene Form, Materialien und Struktur benötigt. Über all das werden wir im Moment nur ausführlicher berichten.

Materialien

Vorbei sind die Zeiten der Antike, als Kämme ausschließlich aus polierten Tierknochen hergestellt wurden und russische Schönheiten nicht nur Holzkämme verwenden. Moderne Geschäfte werden ein Dutzend Materialien anbieten, aber die beliebtesten von ihnen passen in eine Art Top-5.

Naturborsten

Ziemlich teuer, aber universelle Option für Besitzer von glattem und nicht zu ungezogenem Haar. Natürliches Nickerchen fühlt sich unhöflich an, ist jedoch im Allgemeinen angenehm für den Kopf und schädigt die Haut auch bei starkem Druck nicht.

Aber solches Material hat eine Reihe von Minuspunkten:

  • Nicht für fettiges Haar geeignet - sie werden noch fettiger;
  • Stapel ist für lockiges, lockiges und verwirrtes Haar unbrauchbar;
  • Solche Haarbürsten sind launisch und kurzlebig.

Wenn Sie sich für Naturborsten entschieden haben, achten Sie auf Fälschungen aus Kunststoffen - Produkte von schlechter Qualität können zu schweren allergischen Reaktionen führen.

Kunststoff

Die bisher gebräuchlichsten Rohstoffe für die Herstellung von Kämmen. Die meisten der in den Regalen vorgestellten Marken verwenden hypoallergene Kunststoffe, die eine gute Sicherheitsmarge, Haltbarkeit beim Arbeiten mit einem Haartrockner und einen im Vergleich zu anderen Materialien äußerst niedrigen Preis aufweisen.

Die Rückseite ist für jeden offensichtlich, der mindestens einmal einen Plastikkamm gekämmt hat - das Haar wird sofort elektrisiert und bei ständiger Einwirkung trocken, dünn und spröde. Für den täglichen Gebrauch ist es also definitiv nicht geeignet.

Silikon und Carbon

Jemand wird sagen, dass dies eine würdige Alternative zu Kunststoff ist, aber die Spezifikation solcher Kämme ist sehr eng - sie eignen sich nur zum Färben und für andere Verfahren, die mit chemischen Verbindungen verbunden sind, die kein Kohlenstoff sein können. Außerdem ist der Preis oft "zahniger" als die üblichen Kunststoffprodukte.

Baum

Die Wahl unserer Großmütter, und zum größten Teil hatten sie Recht. Holzkämme, Massagemöglichkeiten und andere Formen sind dank der wohltuenden Wirkung sowohl auf die Haut als auch auf die Strähnen selbst, der Abwesenheit von statischer Elektrizität und Allergien immer im Trend.

Die beliebtesten und nützlichsten Rassen sind:

  • Eiche
  • Birke
  • Wacholder;
  • Sandelholz

Der Hauptnachteil ist Feuchtigkeit und Feuchtigkeit. Sogar Holz, das idealerweise poliert und mit Schutzmitteln beschichtet ist, fängt unter dem Einfluss von Talgsekreten in ein paar Monaten an, sich zu verdunkeln, was sich auch auf die Haltbarkeit auswirkt.

Metall

Das Stereotyp, dass ein Metallkamm in der Tasche eines jeden Mannes benötigt wird, ist nicht mehr relevant. Viele Mädchen, die einen kurzen Haarschnitt haben, bevorzugen dieses Material, vergessen jedoch, dass eine chemische Reaktion mit Metall eine gefährliche Sache ist und viele unangenehme Dinge verursachen kann, einschließlich vorzeitiger grauer Haare.

Von den bemerkenswerten Vorteilen - eine starke Haarbürste ist in der Lage, sogar Frisuren im Afro-Stil zu entwirren, ganz zu schweigen von lockigen Locken. Es entfernt auch effektiv statische Aufladungen wie Holz und ist auch bei seltenen Zähnen, die sich nicht einmal verbiegen, haltbar.

Schildpatt

Eine außergewöhnliche und sehr teure Option für diejenigen, die Antiquitäten lieben. Obwohl ihre Produktion derzeit begrenzt ist, ist das Schildkrötenhorn in einigen Boutiquen das Material Nummer eins, um die Reptilienpopulation der Welt zu erhalten.

Von den vorteilhaften Eigenschaften - es beschleunigt auf natürliche Weise das Blut über den Kopf und kommt auch der chemischen Zusammensetzung des Haares so nahe wie möglich. Die natürliche Zerbrechlichkeit der Schale ist jedoch umgekehrt proportional zu ihrem Preis, da sie nur eine kurze Zeit hält.

Spezies

Klassische Bürste

Sie müssen nicht einmal viel reden - ovale, rechteckige und quadratische Bürsten verlassen nie den Schminktisch von Fashionistas und Stylisten, egal ob aus Naturfaser oder Kunststoff. Die Hauptsache ist Qualität und ein strapazierfähiger gummierter Griff, damit nichts herausrutscht.

Massagebürste

Eine populärere Option, die in jedem der oben genannten Materialien ausgeführt werden kann. Die Hauptbedingung ist eine flache Form und vertikal angeordnete abgerundete Zähne, um die Oberfläche des Kopfes zu massieren, aber nicht zu verletzen.

Comb

Bestseller, unabhängig vom Material. In der Erscheinung weist die primitive Form mehr als eine Modifikation auf, die für eine Vielzahl von Zwecken entwickelt wurde - vom Auflösen der Spitzen bis zur Bildung einer Trennung und komplexeren Frisuren.

Styling Kämme

Es gibt eine separate Schicht von Kämmen, die Sie nicht in jedem Haus finden, und wenn Sie sie treffen, wissen ihre Besitzer manchmal selbst nicht, warum ein solches Modell entwickelt wurde. Es gibt viele von ihnen, aber die meistverkauften Typen sind die nächsten drei.

Bürsten

Sie ist eine runde Bürste. Entwickelt, um voluminöse Kokons und andere Frisuren zu kreieren. Es ist eine erkennbare "Röhre" am Griff mit gehäuften Büscheln aus hartem Nylon. Unternehmensmodelle haben austauschbare und Ersatzzylinder.

Skelett

Spezielles Design zum Trocknen und Stylen mit einem Haartrockner. Löcher in Form von "Rippen" spielen nur die Rolle eines primitiven Ganges, um das empfindliche Wurzelsystem nicht zu verbrennen. Die Zähne darauf sind meistens selten, was die Praktikabilität nur erhöht.

Halbkreisbürste

Das Volk - ein neunreihiger Kamm, denn in diesem Format wird er am häufigsten hergestellt. Die Reihenanordnung der Zähne ist kein Zufall - es ist im Endstadium des Legens erforderlich, die Position der ungezogenen Locken endgültig festzulegen.

Wie wähle ich die richtige aus?

Die Beantwortung dieser Frage ist nicht einfach, da die richtige und endgültige Wahl einer Haarbürste immer nur von Ihnen, Ihrem Haartyp und dem gewünschten Ergebnis abhängt.

Für Besitzer von langem, welligem Haar brauchen Sie natürlich eine Bürste, aber was genau es sein wird, müssen Sie bereits "vor Ort" entscheiden. Der gleiche Rat wird für dickes Haar relevant sein.

Massageformen werden am besten von geschweiften Damen gekauft, da Sie nur mit einer solchen Leistung die geschweiften Ringe so schmerzfrei wie möglich lösen können.

Fettiges Haar muss mit Ausgleichsmaterial gekämmt werden - einem Baum oder Horn, was häufig natürlichen Knochen bedeutet. Und wenn Holzrohstoffe, wenn es sich nicht um teure Arten handelt, relativ billig sind, ist der zweite Typ nicht so einfach zu kaufen.

Und der Hauptratschlag, den Sie jedem geben können, ist, Haarbürsten nur in Fachgeschäften und nicht in Straßenruinen und Supermärkten zu kaufen. Ja, der Preis dort kann jeden Geldbeutel anziehen, aber schöne und gesunde Haare zu pflegen ist harte Arbeit, die nicht gespart werden kann, egal wie viel man will.

Nachfolgend finden Sie ein Video über die Funktionen der Auswahl von Kämmen.

Bewertungen

Die Meinungen von glücklichen und nicht glücklichen Besitzern von Kämmen im Netzwerk sind großartig. Wenn Sie versuchen, diesen Strom aus Negativem und Positivem in eine Art System zu bringen, erhalten Sie die folgenden Schlussfolgerungen:

  • Holzzähne sollten keine Grate aufweisen - dies ist ein Fabrikationsfehler.
  • Wenn die Bürste eine Gummibasis hat, überprüfen Sie die Unversehrtheit und Befestigung.
  • Die abgerundeten Zahnspitzen sind immer gut.
  • Für die Aromatherapie mit natürlichen Haarölen ist nur Holz geeignet.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar