Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Skikleidung Descente

Die Geschichte von Descente begann mit der Eröffnung des ersten kleinen Geschäfts in der japanischen Stadt Osaka im Jahr 1935. Takeo Ishimoto, der Besitzer des Geschäfts, bot seinen Kunden Sportbekleidung und zugehörige Ausrüstung an, die mit eigenen Händen hergestellt wurden. Takeos Hauptidee war es, die beste Skijacke der Welt zu kreieren.

Aus dem Französischen übersetzt bedeutet das Wort "Abstieg" "Gefälle" oder "Gefälle". Ein ausgewählter Name und eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Olympischen Komitee haben dem kleinen Laden geholfen, eine der bekanntesten Marken unter den Herstellern von Skibekleidung zu werden.

Eigenschaften

Von 1949 bis heute ist es das Hauptziel des Unternehmens, alle Anforderungen an Sportbekleidung zu erfüllen. Die Modellierung der Kostüme erfolgt unter Berücksichtigung der Meinungen von Profisportlern. Hochwertige Skibekleidung soll bequem und äußerlich attraktiv sein. Deshalb erscheinen die Athleten der Mannschaften von Spanien, der Schweiz und Kanada in Descente's Kleidung.

Der Hauptvorteil von Descente ist die hohe Funktionalität der Kleidung. Trotz der Tatsache, dass die Hauptkonsumenten Sportfachleute sind, gibt es im Sortiment des Unternehmens Kleidung für nichtprofessionelle Liebhaber. Solche Kostüme werden jedoch unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Verbraucher hergestellt.

Hochwertige Skibekleidung zeichnet sich aus durch:

  1. Perfekt verklebte Nähte.
  2. Das Vorhandensein zusätzlicher Belüftung.
  3. Eine Haube, die sich mit einer Haube leicht auf das gewünschte Volumen reduzieren und bei Bedarf abnehmen lässt.
  4. Vorhandensein von Klammern an den Manschetten der Ärmel.

Bereits bei der Entwicklung von Hosen, Jacken und Overalls werden anatomische Merkmale berücksichtigt, sodass Sie die Einstellung der Beine beim Sport berücksichtigen können. Skianzüge sind mit zusätzlicher Schutzausrüstung wie Ellbogenschützern, Knieschützern und Schulterpolstern ausgestattet.

Bei der Herstellung von Skianzügen werden nur Hightech-Materialien verwendet. Dabei wird viel Wert auf das Wohlbefinden gelegt, weshalb bei der Herstellung der Bekleidung die charakteristischen Bewegungen der Athleten beim Skifahren berücksichtigt werden. An den Schultern, Ellbogen und Knien der Anzüge befinden sich verstärkte Schutzeinlagen. Um die Bewegungsfreiheit in den Achselhöhlen, an den Seiten, im Nacken, unter den Knien von Damen- und Herrenhosen sowie an der Innenseite der Hüften zu gewährleisten, sind elastische Einsätze angebracht.

Descente japanische Skibekleidung ist sehr bequem.

Dafür haben die Macher den Skianzug mit einer Vielzahl unterschiedlicher Taschen ausgestattet. Es gibt große aufgesetzte Taschen und kleinere Innentaschen.

Wie soll ich wählen?

Die Auswahl der Skibekleidung ist mit großer Verantwortung verbunden. Immerhin soll dieser Kleiderschrank seinen Besitzer vor Kälte schützen und dabei die Bewegung keinesfalls behindern.

Bei der Auswahl einer Skijacke sollten Sie auf folgende Details achten:

  1. Der Stoff, aus dem das Produkt genäht wird, muss eine Membran sein.
  2. Die Skijacke muss einen Rock haben, der sie vor Schnee schützt.
  3. Die Nähte des Produktes sollten nicht genäht, sondern geklebt werden. Dies verhindert, dass unnötige Feuchtigkeit eindringt.
  4. Die Kapuze der Jacke sollte sich der Kopfgröße anpassen.
  5. Die Skijacke sollte im Schulterbereich verstärkte Einsätze haben.
  6. Der Achselbereich sollte einen guten Luftdurchtritt ermöglichen.
  7. Es wird empfohlen, Modelle mit Doppelventil zu wählen, um den Schutz vor Wind und Feuchtigkeit zu gewährleisten.
  8. Bei der Auswahl ist auf das Vorhandensein von Anpassungen an den Manschetten zu achten.
  9. Bei der Auswahl einer Skijacke sind Modelle mit reflektierenden Einsätzen zu bevorzugen.
  10. Um die Jacke so nah wie möglich an der Figur zu halten, ist es besser, einstellbare Modelle zu wählen.

Hosen zum Skifahren müssen haben:

  1. Membrangewebe.
  2. Beinlinge, die vor Schnee schützen.
  3. Hosenträger, die maximalen Komfort bieten.
  4. Die Unterseite der Hose sollte aus strapazierfähigem Material bestehen, um mögliche Schnitte durch Skier zu vermeiden.
  5. Reflektoren.
  6. Haken an der Unterseite der Hose zum festen Befestigen an den Stiefeln.

Sehen Sie sich das Video an: . SKITEST: 2500 Ski mit hydraulischem DÄMPFER - Rossignol HERO M27 DLC. (Februar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar