Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2020

Muslimische Kleidung für Frauen

Die muslimische Kultur ist vielen von uns immer noch ein Rätsel. Ein wesentlicher Bestandteil davon sind die traditionellen langen Kleider muslimischer Frauen. Für viele scheinen sie mysteriös und unverständlich, aber dies macht die Mode orientalischer Frauen in der modernen Welt nicht unangemessen. Schauen wir uns die Merkmale von Outfits für muslimische Frauen an.

Eigenschaften und Vorteile eines traditionellen Outfits

Trotz der Tatsache, dass die Outfits muslimischer Frauen lang und geschlossen sind, macht dies sie nicht unattraktiv und langweilig.

Das Hauptmerkmal von Kleidung für muslimische Frauen ist, dass sie so geschlossen wie möglich ist und vor neugierigen Blicken alle Körperteile außer Gesicht und Händen verbirgt. Ein traditionelles Outfit sollte nicht nur den Hals bedecken, sondern auch die Ohrringe, wenn sie lang sind. Viele streiten sich darüber, ob sie die Füße und Knöchel bedecken sollen. Aber klassische Outfits sollten genau das sein: lang und geschlossen.

Muslimische Frauen sollten nicht in Kleidern auftreten, die mit glänzenden Stickereien oder hellen Accessoires verziert sind. Es ist auch wünschenswert, dass die Kleidung aus einfachen Stoffen ohne Drucke hergestellt wurde. In muslimischen Kleidern sind Bescheidenheit und Zurückhaltung erwünscht, daher sollten Sie auf eingängige Accessoires verzichten, die mit Edelsteinen und Metallen verziert sind.

Muslimische Outfits sollten die weibliche Sexualität nicht betonen. Deshalb treten gläubige muslimische Frauen nicht in engen oder durchscheinenden Kleidern in der Öffentlichkeit auf. Hinter dem Stoff der Kleidung sollten weibliche Formen nicht einmal erraten werden, da dies unwürdige Wünsche von Männern hervorruft.

Es ist auch verboten, Männerkleidung zu tragen. Dies gilt nicht nur für Hosen, sondern auch für Hemden und T-Shirts. In muslimischen Familien gilt dieses Verbot nicht nur für öffentliche Outfits, sondern auch für Bilder, in denen eine Frau vor ihrem Ehemann erscheint. Mädchen sollten nur Kleider oder Röcke im Kleiderschrank haben.

Muslimische Frauen müssen ihren Glauben wirklich schätzen und ihre Zugehörigkeit zu ihm betonen. Deshalb können ihre Kleider nicht wie Kleider von Vertretern anderer Religionen aussehen.

Der Vorteil muslimischer Kleidung ist, dass ihre lockeren Outfits die Bewegungen nicht einschränken. In diesen Kleidern fühlen sich Mädchen in jeder Situation wohl. Das Material des Kleides oder Rockes sollte nicht in den Körper eindringen. Darüber hinaus schützt ein stylischer Schal Ihren Kopf vor Kälte und Sonnenlicht und lässt Sie immer gepflegt und stylisch aussehen.

Auch muslimische Tücher sehen im Gegensatz zu Stereotypen stilvoll und attraktiv aus. Ein richtig ausgewähltes Accessoire dieser Art ist perfekt, um eine modische Schleife zu kreieren. Darüber hinaus sind muslimische Frauen keineswegs verpflichtet, ausschließlich dunkle, einfarbige Tücher zu tragen. Sie können einen attraktiven Pastelltuch oder ein mit einem einfachen Aufdruck dekoriertes Accessoire wählen.

Modernen muslimischen Frauen wird eine große Auswahl an passenden Kleidern angeboten, die stilvoll und für eine Vielzahl von Situationen geeignet aussehen - vom Besuch öffentlicher Orte bis zum Urlaub mit Ihrem Ehepartner. In einem stilvollen geschlossenen Kleid sehen Sie modisch aus und betonen Ihre Individualität in allem.

Moderne muslimische Outfits sollten hochwertig sein und aus natürlichen Stoffen genäht werden. Dies macht das Outfit attraktiver und weckt den Respekt der anderen sowohl für das Mädchen als auch für die Religion selbst.

Zum Nähen muslimischer Kleider werden im Sommer Stoffe wie Baumwolle, Leinen oder Seide verwendet. Sie sind gut, weil sie Luft durchlassen und dem Körper das Atmen ermöglichen. Selbst in der Hitze werden Sie sich nicht unwohl fühlen.

Was muslimische Frauen nicht tragen sollten

Bevor wir mit der Diskussion fortfahren, wie man ein stilvolles Outfit für einen religiösen Muslim kreiert, wollen wir uns einige der Verbote ansehen.

Zuallererst gelten sie für jene Kleidungsstücke, die Sie wie Vertreter des anderen Geschlechts aussehen lassen. Dazu gehören Herrenhemden, T-Shirts und Hosen. Solche Outfits sollten nicht im Alltag oder bei verschiedenen Feierlichkeiten getragen werden, da dies gegen die Grundregeln dieser Religion verstößt.

Ebenfalls verboten sind Outfits, die das Mädchen wie Vertreter einer anderen Religion aussehen lassen. Zum Beispiel die Kleidung christlicher Priester oder Kreuze an einer Kette. Echte muslimische Frauen müssen ihre Zugehörigkeit zu ihrer Religion betonen.

Es ist auch unerwünscht, die Höhe Ihres Einkommens gezielt nachzuweisen - Outfits aus teuren Stoffen, Goldschmuck oder anderen Details zu tragen. Ausgewählte Kleidung sollte praktisch und hochwertig sein, aber nicht künstlerisch und unangemessen teuer.

Es ist auch verboten, Kleidung mit Inschriften oder Aufdrucken zu verwenden, die Personen in unwürdiger Form oder mit verbotenen Inschriften darstellen.

Spezies

Die Grundlage der Garderobe moderner muslimischer Frauen sind einfache Dinge. Dies sind in der Regel monophone Outfits, aber auch Optionen mit Beschriftungen und Drucken sind zulässig.

Muna

Der einfachste Teil einer muslimischen Kleidung ist Muna. Dies ist ein schlichtes Kleid mit einem einfachen Schnitt, ohne Muster und Inschriften. Muslimische Frauen jeden Alters tragen diese Kleider, unabhängig von ihrem sozialen Status. Solche Kleider passen in einen strengen Stil, so dass sie auch für berufstätige muslimische Frauen geeignet sind.

Burkini

Es ist inakzeptabel, muslimischen Frauen ihren nackten Körper öffentlich vorzuführen. Deshalb kreieren Designer für solche Damen entsprechende Outfits. Zum Schwimmen wählen muslimische Frauen einen geschlossenen Anzug, der als Burkini bezeichnet wird. Ein ähnliches Outfit deckt den gesamten Körper eines Mädchens mit Ausnahme von Gesicht, Händen und Füßen ab. Ursprünglich wurde es ausschließlich in Schwarz produziert, heute gibt es Outfits in allen Farben des Regenbogens.

Hijab

Ein wesentlicher Bestandteil eines muslimischen Outfits ist der Hijab. Es ist ein einfacher kleiner Schal, den Mädchen zu jeder Jahreszeit über den Kopf ziehen. Ein solcher Schal verbirgt Kopf und Nacken vor neugierigen Blicken und zeigt nur das Gesicht.

Niqab

Eine geschlossenere Version der Kopfbedeckung ist Niqab. Er verbirgt nicht nur Kopf und Nacken, sondern auch das Gesicht einer muslimischen Frau. Die neugierigen Augen bleiben nur für die Augen des Mädchens sichtbar. Manchmal sind sie jedoch sogar mit einem durchscheinenden Netz bedeckt, das einem Schleier ähnelt. Die traditionelle Farbe von Niqaba ist schwarz.

Chadra

Eine andere Option der Oberbekleidung, die bei muslimischen Frauen beliebt ist, ist der Schleier. Dieses Wort selbst übersetzt als "Zelt". Ein solches Detail des Outfits wird von Vertretern der muslimischen Religion außerhalb des Hauses getragen. Normalerweise werden dunkle Stoffe zum Nähen des Schleiers verwendet. Es kann auch mit einer durchscheinenden Packung für das Gesicht ergänzt werden.

Burka

Eines der bekanntesten Details der Garderobe einer muslimischen Frau ist die Burka. Es ist ein Mantel auf dem Boden, der den gesamten weiblichen Körper mit Ausnahme der Augen verbirgt. Eine andere beliebte Kleidungsoption ist eine Burka. Dies ist ein Hut bis zur Taille, der wie eine Burka aussieht, aber kürzer ist.

Abaya

Für den Tempelbesuch oder besondere Anlässe wird ein eleganter Umhang aus hochwertigen, teuren Stoffen verwendet. Dieser Umhang heißt Abaya und sieht einer Burka sehr ähnlich.

So wählen Sie das richtige

Bei der Auswahl der Kleidung für muslimische Frauen sollten Sie auf die Qualität der Materialien, den Schnitt und die Konformität der Outfits mit den religiösen Anforderungen achten. Wo immer Sie hingehen, sollten Sie Ihre Kleidung zurückhalten und nicht unterstreichen. Ein Mann sollte nicht erraten, wie Ihre Figur unter der Kleidung aussieht.

Modetrends

Trotz der Tatsache, dass muslimische Kleidung bestimmte Anforderungen erfüllen muss, bedeutet dies nicht, dass sie nicht stilvoll aussehen kann. Moderne Outfits für muslimische Frauen sehen stilvoll aus, obwohl sie bei Europäern nicht wie moderne trendige Outfits aussehen.

Modische Outfits für muslimische Frauen werden aus hochwertigen Materialien hergestellt. Sie können sowohl monophon als auch gedruckt sein. Moderne Kleidung unterscheidet sich jedoch von klassischen dadurch, dass sie weniger einheitlich ist.

In modernen Kollektionen für muslimische Frauen finden Sie viele Outfits, mit denen sie nicht nur stilvoll aussehen, sondern sich auch so bequem wie möglich fühlen können. Elegante Kleider und Röcke in hellen Farben oder ergänzt durch schlichte Prints liegen im Trend. Richtig ausgewählte Hüte helfen dabei, ein solches Outfit zu vervollständigen - einen Hijab, eine Burka oder einen einfachen Schal, der um den Kopf gebunden ist.

Nagelneue & Design Kollektionen

Der beste Weg, die modernen Outfits muslimischer Frauen kennenzulernen, besteht darin, Outfits berühmter Marken anzusehen.

Amira

Einfache, hochwertige Outfits bietet die Marke Amira ihren Kunden an. Bei dieser Firma finden Sie ein Sortiment für alle Jahreszeiten und Anlässe. Sie können in Kleidern dieser Marke sowohl bei einer Familienfeier als auch bei einer öffentlichen Veranstaltung auftreten.

Sahara

Die einprägsamen Outfits im muslimischen Stil können aus dem Sortiment der Marke Sahara ausgewählt werden. Von ihnen können Sie stilvolle Kleider und Hemden abholen, die nicht die Merkmale Ihrer Figur betonen, sondern Ihr Bild als Ganzes attraktiv machen.

Irada

Aus den Waren der Marke Irada können stilvolle muslimische Outfits für alle Arten von besonderen Anlässen ausgewählt werden.

Jungfrau

Aus der Marke Maidenly können unvergessliche und lebendige Details ausgewählt werden, die jedoch nicht über die Grenzen des Anstands hinausgehen. In ihrem Sortiment finden Sie stilvolle, farbenfrohe Schals, die Ihnen dabei helfen, die Attraktivität zu betonen, indem sie alles Unnötige vor neugierigen Blicken verbergen.

Reseda Suleiman

Eine andere berühmte Marke unter muslimischen Mädchen ist Rezede Suleyman. Diese Firma hat in der Modewelt vor relativ kurzer Zeit erschienen. Seit Erscheinen der Marke präsentierten sie nur fünf Kollektionen. Aber in dieser Zeit haben sie bereits an Popularität gewonnen.

Kleidung dieser Marke ist nicht nur bei gewöhnlichen muslimischen Frauen, sondern auch bei Weltstars beliebt. Mädchen schätzen die Eleganz der Outfits und ihre gute Qualität.

Die Outfits der Marke Reseda Suleiman wirken bescheiden, aber gleichzeitig sehr stylisch. Solche Kostüme sind nicht nur bei Mädchen beliebt, sondern auch bei ihren Ehepartnern, denn in diesem Outfit sieht das Mädchen wirklich luxuriös aus.

Jamilya-Stil

Spektakuläre Outfits für selbstbewusste muslimische Mädchen finden Sie im Sortiment der Marke Jamil Style. Diese Marke bietet eine große Anzahl von stilvollen Kleidern und Anzügen mit langen Röcken, die wirklich attraktiv aussehen.

Sajda

Sie können ziemlich erschwingliche Outfits im Sortiment dieser Marke finden. Sie sind perfekt für den Alltag - eine Reise mit Freunden zum Spazierengehen, Lernen oder in ein Café.

Bella Karima

Moderne Kleider und Röcke für muslimische Damen finden Sie in den Kollektionen der bekannten Marke Bella Karim. Schlichte, aber gleichzeitig stilvolle Drucke zieren die meisten Outfits dieser Marke. Es können kleine geometrische und florale Muster sein, die die Einfachheit des Outfits betonen, es aber nicht zu eingängig und in der Menge bemerkbar machen.

Ansari

Junge muslimische Frauen mögen Outfits der Marke Ansari. Diese Firma kann mit ungewöhnlichen Kleidern und Anzügen überraschen, die, ohne alte Traditionen zu brechen, stilvoll und modern aussehen. Die Marke Ansari bietet auch feminine Outfits für Treffen mit einem geliebten Mann oder andere wichtige Ereignisse.

Stilvolle aussieht

Die muslimische Mode unterscheidet sich stark von der europäischen. Das heißt aber nicht, dass die Outfits von Mädchen, die dieser Religion angehören, langweilig und eintönig aussehen. Um stilvolle Bilder in diesem Stil zu erstellen, wählen Sie Kleider oder Anzüge mit freiem Schnitt, aber vergessen Sie nicht, sie mit den entsprechenden Accessoires zu ergänzen.

Das wichtigste Accessoire in den Outfits muslimischer Mädchen sind Hüte, die vor neugierigen Blicken alle Körperteile verbergen, die neugierigen Blicken nicht zugänglich sein sollten. Zurückhaltende, aber gleichzeitig attraktive Accessoires runden diesen Look ab - Ohrringe, die unter dem Hijab versteckt sind, Ringe oder Armbänder, die keine besondere Aufmerksamkeit erregen. Denken Sie daran, dass mit Schmuck und anderen auffälligen Details ergänzte Outfits nur zu Hause, aber nicht in der Öffentlichkeit angebracht sind.

Um wie eine würdige muslimische Frau auszusehen, wählen Sie selbst einfache geschlossene Kleider, die nicht viel Aufmerksamkeit erregen. Das Ziel der muslimischen Mode ist es, Sie mit der Masse der Gläubigen zu verschmelzen. Es sieht also attraktiv aus, aber überhaupt nicht herausfordernd. In diesen Outfits werden Sie sich wohlfühlen und keine wertenden Blicke auf Sie werfen.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar